Equip

Wings

No.1 blunt nose

~1.56cm wingspan, 13.5cm blunt nose part, CG between 19 and 20cm from the nose.

Equipment:

Weight: ~1.8kg (with Gopro and FPV stuff)
Speed: up to ~102km/h straight ahead without any wind
Flight time: 20-40 minutes, depending on your flying style

 
No.1 Build log

 

 

 

Wipeout

Wipeout (compact 95cm wingspan)

Equipment:

Weight: ~1.2kg (with Gopro and FPV stuff)
Speed: ~50-115km/h straight ahead without any wind
Flight time: 20-40 minutes, depending on your flying style

Build Log (German) in the Happy-Flyers support forum.

Gliders

Additional to the flying wings, we also fly gliders via FPV, simply to relax and enjoy the view.

Vegas (Hotliner/Glider from Staufenbiel, 2m wingspan)

I fly the PNP Version with motor and servos included. The rudder was glued on, because the rudder is not necessary on this plane.

IMG-20150523-WA0007
Setup right now (still testing and optimizing):

  • 3000mAh 3S
  • included Himax Motor + Dymond Servos (PNP Version)
  • Hawkeye OpenLRS 8ch Rx
  • IMG-20150523-WA0009ImmersionRC 5.8GHz Tx
  • Cyclops Breeze OSD (I did not install the current sensor to save weight and space in the fuselage)
  • 160° Servo with Mobius HD Cam (using the liveout with ~160ms latency is “ok” if you just float around with a glider)

My Mobius cam will be replaced with a Runcam HD cam, simply because my Mobius only has 97° FOV and as I need to buy a new one with the wide angle lens, I preferred the Runcam because of its coated casing which will reduce the HF noise, that those cams produce while recording.

Update: swapped to Runcam HD

IMG_20150604_205726 IMG_20150604_205711

 

Copters

some of the used components:

  • TBS Discovery Frame
  • Hobby King KK2 flight control
  • RCTimer 2830-8 1300kv outrunners (with A2830 Series Prop Adaptor  MA-02).
  • 30A ESCs with SimonK firmware (from RCtimer.com)
  • 9×5 Graupner E-Props
  • 5000mAh 3S LiPo

Flight-time with FPV and GoPro is 9-11 minutes

TBS Discovery

 

 

 

 

 

Remote Control

9xr

We use a WFLY and a Turnigy 9XR, because they are affordable and most important they have a HF module bay, where you can put in the transmitting system of your choice.

 

Depending on the Copter/Plane that we are using, we are pretty happy with 2.4Ghz FrSky two way systems (depending on your antennas and the antenna positioning, you will get between 2-8km without any boosters) . For long range flying we simply put in the OpenLRS system (I would HawkEye OpenLRSrecommend the hardware from DTF or Hawkeye) but make sure to use good antennas. We use a Diamond SRH771 antenna on the TX and a self-made dipole antenna on the Rx. 14,5km were possible with that setup without any glitches (we didn’t test more range, as we ran out of battery-power at that point).

 

FPV Equipment

We mainly use 5.8GHz as our main FPV frequency, because other bands are often flooded by other stuff in our environment

Circular Wireless 7.5turn Helical

Circular Wireless 7.5turn Helical

(WiFi routers, radio relay systems, 2.4 RC controls from other pilots etc.).
It’s also pretty nice to have those small CP antennas on 5.8, where as a 1.3GHz CL/SPW antenna is really huge.

To get a good flying experience with 5.8GHz it is important to use good antennas! The main problem of 5.8GHz is the multi-path reflection that will result in distortion and short range. To improve that, you have to use circular polarized antennas to compensate the reflections and get more range!

We don’t use CL (Clover Leaf) antennas anymore, because the SPW (Skew Planar Wheel) got a more rounded and more even pattern. So we put a SPW on the Tx, and another SPW + Helical on the Rx.
A few years back, we recommended Foxtech/Boscam FPV hardware, because it was working well and it was affordable. Since then, the receivers from Boscam/Foxtech etc. have gotten worse and worse in quality (no matter if it’s the RC305 or a newer receiver model). When you order 10 new receivers like the RC305 or the new diversty versions, chances are pretty low that they will have the same reception quality, as the old RC305 receivers back in 2012.

SPW

5G8 SPW

That’s the reason why we switched over to ImmersionRC, because they are using Nexwave chips in their new receivers and those are basically the same as the SkyRF chips that Foxtech uses, but with much better quality control and better layouts.

We recommend the ImmersionRC DUO5800 v4 (the v3 will also work fine), as it gives you really good reception quality, a perfect working diversity and you are able too use every 5.8GHz transmitter that is out on the market.
Speaking of transmitters, we would recommend Foxtech 200/400mW Tx, because they are cheap and in stock every where, or the ImmersionRC 600mW Tx which is often out of stock and pretty expensive.
If you are not allowed to use those transmitters (because of the output power), you can also buy 25mW versions.

duo5800v4

DUO 5800 v4

Keep in mind, that Boscam/Foxtech hardware is messing around with the antenna connectors (some receivers use SMA, some use RP-SMA and as far as I know, all their transmitters use RP-SMA, where as ImmersionRC, Fatshark, Iftrontech etc. use SMA for Tx and Rx.

Stay away from transmitters that needs active cooling (the ones with a fan on the heat-sink). In most cases those transmitters are overdriven, hot peaces of junk that could die during flight.

 

 Simple lunch-box as a FPV ground-station

  DSC01207 - export DSC01209 - export DSC01215 - export

 Lunch-box 2.0 (more capacity, power-out for Fatshark Dominator and voltage display)

 neue Groundstation 07 - export  neue Groundstation 04 - export

 

Cams

If you fly on sunny days and you like very saturated colors, you will be happy with Pixim Seawolf

PZ0420_mit-OSD

PZ0420 with OSD board

cams like the TBS69. They got really good image quality, but they suck at low light.
Overall the classic Sony Super HAD 2 cams (PZ0420) are our favorite cams. They are cheap, produce good quality if configured correctly (WDR ON!) and they also have descent low light performance.

At the moment we test our smaller 25mm cams that are based on the Super HAD 2 chip.
The RunCam Sky for example. That one has problems with some OSD chips, which will result in slightly transparent and flickering OSD instruments.

It seems that this 25mm Cam is the best choice now, as it is working fine with OSDs that the Runcam Sky can’t handle: http://www.surveilzone.com/DC5V-plastic-case-mini-sony-super-had-ccd-600tvl-super-camera-2.8mm-lens-for-fpv

 

25mm-Cam

25x25mm version with plastic case

As for lenses, we like a wide field of view, so we always use 2.8mm lenses on our FPV cams.

 

For HD recording we use the SJ5000+, Xiaomi Yi, GoPro 2 and Mobius (depending on the plane etc.).
At the moment I like the Xiaomi Yi the most, especially for its price.

The actual GoPro 4 lineup is excellent, but its too expensive in my opinion, as I don’t care for 4K and some of the other features, that they offer.

 

OSD

The OSDs that we use are

– Foxtech/Cyclops Breeze OSD (that one is on my Wipeout)
– APM with GPS+OSD (this is on Leos No.1 wing)
– Hobby King e-OSD (just voltage reading on the copters)

 

Breeze-OSD

Breeze OSD

 

 

Goggles

We use the Fatshark Dominator and the Dominator HD. Both are working fine but you could also try to build your own low cost FPV goggle out of a small monitor, if you are on a small budged.

Dominator-Goggles-HD

Dominator HD

Dominator Goggles

Dominator

26 comments on “Equip

  1. Erste Frage: Brennt ein NTM Prop Drive Series 35-36A 1400Kv / 550W
    nicht einen Turnigy Trust 45 A SBEC über kurz oder lang durch? Hobbyking empfiehlt einen 60A ESC wegen der möglichen maximalen Belastung von 55A?
    Zweite Frage: die Fatshark Brille hat die klassische VGA Auflösung (640 x 480), wobei die 480 quasi die Zeilen in der Höhe angeben. Wenn eine Camera 600 Zeilen aufnimmt, werden dann Zeilen nicht übertragen, oder auf die 480 der Fatshark heruntergebrochen?

    • Hi, laut meinem Meßgerät und dem Current-Sensor vom OSD zieht der Motor mit meiner 10×6″ Klapp-Latte zwischen 40 und 45A bei Vollgas. Da ich fast nur beim Start Vollgas gebe und der Regler aus dem EPP guckt (also gut belüftet ist) gab es bisher keine Probleme und mittlerweile hat das Setup schon einige Flugstunden auf dem Buckel. Bezüglich der Auflösung kann ich nur sagen, dass das gesamte Bild übertragen wird, also es wird nichts abgeschnitten. Ich glaube TV Linien kann man auch nicht direkt mit Pixeln gleichsetzen, das ist so ein Thema für sich. Das Bild ist jedenfalls komplett zu sehen und nicht schlechter als bei einer 480TVL Cam.
      Gruß, Benny

  2. Vielen Dank für die Infos. Die sind echt nützlich. Trotzdem habe ich drei Fragen:
    1. Das ist nicht der DJI-F450-Originalrahmen, oder?
    2. Werden die Regler direkt auf die Platte gelötet oder habt ihr die mit Kabel verbunden?
    3. Könntet ihr mir noch ein Bild vom Stecker für den Akkuanschluss senden?
    Gruss, FloHa

    • Das ist ein original DJI F450 Rahmen, aber halt mit kleinen Umbauten (vorne und hinten die GFK Platten für Kamera+Akku und ein Landegestell). Die Regler werden auf die Centerplates gelötet, die Stromversorgung findet über die Centerplates statt. Der Akkuanschluss ist je nach belieben ein DEAN oder XT60 Stecker, das hängt ja davon ab, was deine Akkus für Anschlüsse haben (da musst du entsprechend das Gegenstück mit etwas Kabel auf die Copter-Platte löten.

  3. Hallo DSC,

    vorab einmal ein dickes fettes Dankeschön für die geniale Homepage, Videos, Tutorials usw..
    Ich hätte ein paar Fragen zu eurem Setup:

    1: Ich habe mir bei Hobbyking eine Turnigy 9X ohne Modul geholt und bei Ebay eine FrSky V8FR-HV DJT 2.4GHz Combo, nun wollte ich wissen ob ich beim Einbau des Moduls was beachten soll(z.B. nie ohne Antenne ein Tx einschalten)?

    2: Ein Freund hat das 5.8GHz 200mW Video Tx/Rx-System von FOXTECH und auch eine zirkular polarisierten Cloverleaf Antenne/zirkular polarisierten SPW Antenne.
    Nun erreichen wir aber nicht annähernd die Reichweite von euch(ca. 2 km?). Lässt sich das Problem nur mit einem „diversity receiver“ lösen oder kann man noch mit den Kanälen rumspielen?

    3: Welche maximale Reichweite könnt Ihr mit eurem Setup erreichen?

    4: Habt ihr mit eurem OSD noch nie die RTH-Funktion vermisst?

    5: Wieso verwendet ihr nicht die 1.3 GHz Videoübertragung anstelle der 5.8 GHz-Technologie?

    6: Benutzt ihr auf der Turnigy 9X die er9x-Software oder die normale?

    Viele Grüße

    FlyBot

    • Hi Flybot,

      zu 1: bei dem FrSky DJT Modul gibt es nichts besonderes zu beachten (natürlich, sollte man jede Art von Sender nicht ohne Antenne betreiben, aber das sollte ja klar sein bzw. in der Anleitung stehen).

      zu 2: Es kann sein, dass die Antennen evtl. nicht so gut geworden sind, oder eure Umgebung viele Störfaktoren aufweist (auch schlechtes Wetter verringert die Reichweite). Darüber hinaus, kann die Antennenposition im Flugzeug schuld sein und auch viele Carbon- oder Metall-Teile im Flieger, verringern die Reichweite (darum habe ich mit meinem Copter auch eine wesentlich schlechtere Reichweite, als mit dem Nuri).

      zu 3: Ich war mal 6km mit 200mW und 8km mit 400mW weg. In letzterem Falle, bin ich aber wegen der RC Verbindung umgedreht, da diese langsam an ihre Grenzen kam.

      zu 4: Bisher nicht

      zu 5: Auf 1,3GHz sind auch Amateurfunker unterwegs und außerdem brauche ich eine LIzenz, damit ich auf dieser Frequenz FPV Video übertragen darf. Dazu kommt das Problem, dass 1,3GHz Video und 2,4GHz RC Übertragung nicht gut zusammenarbeiten. Die RC Reichweite wird vom 1,3GHz Videosender stark gestört/verringert (selbst mit entsprechenden 1,3GHz Filtern, hat man Reichweiteneinbußen bei der RC Verbindung.

      zu 6: Ich habe seit wenigen Tagen die er9x Software auf meiner Turnigy. Man kann hier bequem über den Computer, alle Einstellungen vornehmen und die Software bietet im allgemeinen etwas mehr Features, aber bei der Standardsoftware habe ich eigentlich auch nichts vermisst.
      Die er9x Software gefällt mir zwar gut, aber ich selbst hätte wohl keinen Umbau vorgenommen, da ich mit der Standardsoftware auch zufrieden war (habe die Funke mit er9x Software von einem Bekannten günstig abgekauft).

      Ich hoffe, die Infos helfen dir weiter 🙂
      Gruß,
      Benny

      • Hallo Benny,

        vielen Dank für die schnell Antwort und die sehr hilfreichen Infos.
        Die Antennen haben wir von der „bastler-zentrale.de“, welche mir sehr professionell vorkommen.
        Wo wäre denn ein guter Platz für eine FPV-Antenne am Flugzeug (wir fliegen mit Skywalker/Raptor/Tricopter)? Wir achten auch von Beginn an, dass kein Carbon oder Metall den Funkverkehr stört.
        Habt ihr auch 2-3 Km Reichweite ohne „diversity receiver“?
        Wie viel dBi haben eure Antennen an der Turnigy(stock oder neue)?

        Viele Grüße

        FlyBot

      • An der RC Funke, habe ich meist eine 7dbi Patch-Antenne. Ein Diversity Empfänger bringt übrigens nicht mehr Reichweite, sondern bietet einfach die Möglichkeit z.B. eine ungerichtete und eine gerichtete Antenne in Kombination nutzen zu können. Ca. 2km Reichweite sollten auch mit der ungerichteten SPW/CL Antenne gehen. Eine gute Antennenposition am Skywalker/Raptor wäre außen unter dem Flügel (Antenne zeigt dann nach unten).

  4. Moin, Jungs.
    Hab da mal ne Frage: Welche Sendeleistung hat euer TX/RX Set?
    Ich nutze das Fochtech 200mw 5.8ghz Set (RC305) und die Reichweite beträgt gerade mal 600 Meter bei gutem Wetter. Ich fliege eigentlich auch außerhalb der Stadt, wo kaum Häuser oder Antennen stehen. Habe die Standard Stabantennen gegen die Spironet Antennen (Fathshark) getauscht, aber wirklich besser funktioniert es jetzt auch nicht. Erst recht nicht bei Flügen unter 5 Meter. Verschiedene Positionen des TX hab ich auch schon probiert (Unterm Flügel, auf der Nase) Habt ihr eine Idee?

    Danke im Voraus und: Macht weiter so!

  5. Hi Benny und Leo

    Danke euch und euren Videos die mich dazu angestiftet haben mit FPV anzufangen. Da ich leider so gut wie 0 von dem Bereich verstehe habe ich mich versucht auf FPV- Communitiy.de schlau zu machen. Die erste Sache die mir dort auf viel waren die vielen Hobbyfunker und die Fachbegriffe die für normal sterbliche kaum zu verstehen sind. Das FPV Wiki ist eine echt super Hilfe aber leider auch keine bei Entscheidungen.
    Mein Ziel ist es etwas zu Bauen wo ich an die Grenzen von 5km komme. Wenn ich mir euer Equip anschaue kann ich es schlecht mit anderen vergleichen da mir ja leider an Wissen fehlt. 😀
    Die erste Frage geht um euren „Turnigy 9ch Transmitter + FrSky 2.4GHz Two-way system“ gibt es da große Unterschiede zu anderen Herstellern oder würdest du es sofort weiter empfehlen da du damit mehr als zufrieden bist.

    Grüße Johannes

    • Hi Johannes. Die Turnigy 9ch Funke als solche ist “ganz okay”. Warum ich sie empfehlen würde ist halt der HF Schacht zum Einstecken von versch. Funk-Modulen. Wenn man eine neue RC Anlage mit so einem HF Schacht kaufen will, muss man normalerweise mind. 200€ auf den Tisch legen, während die Turnigy nur 45€ kostet. Das beste an der Sache ist eigentlich das FrSky Übertragungs-System. Es warnt dich, bevor die Reichweite am Limit ist und es kann mit einfachen mitteln auf 5-8km funken (7dbi Patchantenne am Sendemodul und Dipolmod an den Empfängerantennen). Selbst ohne Dipolmod sind bis zu 5km drin.
      Daher würde ich jederzeit wieder zum FrSky System greifen. Nett sind auch die Preise der FrSky Empfänger (ca. 18€ für einen 6 Kanal Empfänger mit Telemetrie).
      Gruß,
      Benny

      • Danke für die schnelle Antwort
        Hättest du für die 7dbi Patchantenne und Dipolmod auch eine Kauf Empfehlung oder baust du die beiden Selber ?

        Danke im Voraus

      • Die Patch einfach bei Ebay oder rangevideo kaufen (also nicht die original FrSky Patch, denn die soll nicht so gut sein). Den DiPol Mod baut Leo, da habe ich keine Ahnung von.

  6. Pingback: Der RC Modellbau Thread, verbrenner und elektro - Seite 80

  7. Your Blunt nose No.1 has adjustable motor mount. did you design it yourself(plans?) or did you purchase it? If it is DIY, how did you attach the parts?

    • I think we will update the whole “equip” site this year, because we are working on a modified version of the No.1 flying wing and we switched from FrSky 2.4Ghz to OpenLRS UHF for the remote control.

  8. Hey ihr zwei ich muss mich jetzt auch mal bei euch bedanken, für die schnellen antworten und guten Tipps,(von euch zwei da ich nicht weiß wer mir von euch immer antwortet :D) .
    Ich hab euch in youtube gefunden und ich hab keine besseren Videos gefunden die solche Reichweiten erreichen und solche Hammer videos machen.
    Da ich mir jetzt einmal alles kaufen werde wäre es genial wenn ihr mal euere Kaufberatung einmal komplett Überfliegen könntet ob noch alles aktuell ist, den ich werde einfach alles so kaufen wie ihr es empfeht, den warum sollte ich als fpv anfänger experimentieren wenn ich von profis gesagt bekomme was gut ist und funktioniert.

    Vielen dank ihr seit der Hammer

leave a message

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s